Tagesanzeiger

12. April 2019

Die authentische und zugleich durch den düsteren Humor des Balkans getragene Erzählweise von Šakic begeisterte, besonders die Schilderung der Flucht der Familie aus seiner Sicht – aus der eines Ungeborenen im Bauch der Mutter, der Perspektive des «Balkanbabys». Grossartig.

Dnevni Avaz

8. Februar 2019

U programu njemačke televizije ZDF nedavno je, u udarnom terminu, prikazan film „Ljeto u Salamanki“ (Ein Sommer in Salamanca), u kojem jednu od uloga igra i 26-godišnji Bosanac Mirza Šakić. Film je režirao Mihael Kojš (Michael Keusch), koji je ranije snimao film i sa Stivenom Sigalom (Steven Seagal). U filmu Mirza tumači lik Paula, koji je došao na odmor u Salamanku, a osobama iz okruženja simpatičan je zbog akcenta kojim govori.

Ekskluziva

7. Dezember 2018

Naime, svi su primijetili kako je muškarac u spotu odlično odradio svoju ulogu. Nije trebalo dugo vremena da svi shvate kako se ne radi o manekenu, već o glumcu, jer je svoj dio posla odradio više nego sjajno. 


Inače, riječ je o profesionalnom glumcu iz Travnika. Mirza Sakić igra glavnu ulogu u spotu Rade Manojlović, a pored pohvala koje je do sada imao u svojoj karijeri, ovo je svakako dokaz više kako njegov talenat prepoznaju i najprestižniji režiseri i pjevači kod nas.

St. Galler Tagblatt

6. Juli 2012

Sechsmal pro Woche trainiert Mirza Sakic Thaiboxen. Da kommen neben den Fäusten auch Ellbogen, Füsse und Knie zum Einsatz. Zweimal stand er schon im Ring, einmal verlor sein Gegner durch K. o. «Ich habe eine gute Deckung», sagt der gebürtige Bosnier. Und er habe eine «ausserordentliche künstlerische Begabung». Das attestiert ihm die Zürcher Hochschule der Künste nach seiner Aufnahmeprüfung.

Filme und Macher

21. September 2015

Denn „The Kids Are Alright“ ist vor allem ein wunderbar visuell erzählter Film. Die Dialoge sind zwar vorhanden, doch sie tragen den Film nicht. Was man versteht, reicht völlig, um zu kapieren, was vor sich geht. Der Rest liegt in den Händen der beiden grandiosen Hauptdarsteller Mirza Sakic und Jonas Balmer. Balmer verkörpert den Jugendlichen mit Hingabe an dessen Unverantwortlichkeit und der junge Mirza Sakic lebt jede Sekunde, als wäre gar keine Kamera da. Man achte nur auf sein Gesicht, wenn er auf das Mofa steigt!

Luzerner Zeitung

16. November 2016

Intensive Bezüge zur Erlebniswelt der Kinder schafft die träfe Besetzung der Rollen durch junge Schauspieler. Mirza Šakic brilliert in der Titelrolle als cooler Bandenführer, der sich aus purer Sorglosigkeit nicht um Obrigkeiten schert.